Baunscheidt-Therapie

Die Baunscheidt-Therapie wird auch die “Akupunktur des Westens” genannt.
Es handelt sich hierbei um ein Hautreizverfahren, bei dem mit einer Nadelrolle die Hautoberfläche schmerzfrei genadelt wird. Durch die Einreibung mit einem Reizöl werden entzündliche Stoffe an die Hautoberfläche gezogen und können so vom Lymphsystem aufgenommen und ausgeleitet werden.

Die moderne Anwendung des Baunscheidtschen Verfahrens betrifft drei Indikationsgruppen:

  • Rheumatischer Formenkreis (Muskeln, Gelenke, Nerven)
  • innere Organe
  • Prophylaxe