Entgiftungs- und Ausleitungstherapien

Der Volksmund sagt: Gegen jede Krankheit ist ein Kräutlein gewachsen. So kennen wir zum Beispiel zur Unterstützung der Leber die Löwenzahnpflanze. Sie wirkt stark entgiftend auf das Lebergeschehen. Aber auch die Mariendistel und die Artschocke unterstützt die Leber bei ihrer wichtigen Arbeit.

Wenn man von Entgiftungs- und Ausleitungsverfahren spricht, meint man die Unterstützung unserer Ausleitungsorgane: Leber, Milz, Niere, Darm, Lunge, Haut.

Neben der Einnahme von Heilkräutern, die unsere Organe beim Entgiften unterstützen, ist die Reinigung des Darms durch Colon-Hydro-Therapie sowie die Ausleitung von toxischen Substanzen aus dem Gewebe und Blut durch Chelat-Infusionen zielführend.